Gestern hatten wir die Rotwand umrundet und die Gegend rekogniziert – heute wollten wir die Rotwand auf dem Klettersteig überschreiten. Auf schon bekanntem Weg stiegen wir zum Rif. Roda de Vaèl 2280m und dem Einstieg des Klettersteigs bei P.2585 hinauf. Die ersten Meter des Steiges auf der Westseite waren teils mit 15cm Pulverschnee bedeckt, aber durch die durchgezogenen Stahlseile war die Wegfindung nicht Problem. Die Seile halfen auch über die ein oder andere luftige Stelle hinweg, die mit der Schneeauflage sonst reichlich heikel gewesen wären. Am Torre Finestra vorbei ging’s schliesslich hinauf zum Gipfel der Rotwand 2806m. Mittlerweile hatten die Wolken die Berg eingehüllt und wir standen – recht winterlich – im Schneetreiben beim Gipfelkreuz. Über den Nordgrat stiegen wir hinab zum Passo Vaiolon 2560m und wanderten von dort, an Mugoni und Zigolane vorbei zum Rif. Negritella 1986m und stiegen von dort wieder hinab nach Vigo di Fassa.

Klettersteig – C, ↗1500m, ↘1500m, 7h.