Nach einer Schlechtwetterphase beschenkte uns der Herbst mit einem herrlichen Wochenende mit perfektem Wetter und angenehmen Temperaturen. So beschloss ich zusammen mit Norbert ein schon lange ins Auge gefasst Projekt umzusetzen: die Besteigung des Piz Linard. Da die Verhältnisse gut waren, sollte eine Besteigung über den langen SO-Grat möglich sein. Nach angenehmer Fahrt mit der Rätischen Bahn nach Lavin 1431m, stiegen wir durch die herbstliche Landschaft hinauf zur Camonna dal Linard 2264m. Wir genossen einen gemütlichen Hüttenabend mit nur einer weiteren Seilschaft in der warmen Küche und freuten uns auf den nächsten Tag.

Wanderung – T3, ↗850m, ↘850m, 2h.