Die Bise der letzten Tage hatte den Hochnebel vom Alptal über das Haggenegg geblasen und dabei bizarre Schneekristall-Formationen geschaffen. Ich freue mich über die spannenden Formen, als ich hinauf zum Haggenspitz kraxelte. Der Weg war wegen der eisigen Verhältnisse etwas herausfordernder als sonst, aber dennoch stand ich nach 50min auf dem Gipfel. Nach dem üblichen Hin-und-her beim Abstieg ins Grigelli 1668m stiegen ich durch den Nordkamin auf den Chli Mythen. Hier genoss ich die warme Herbstsonne, bevor ich über Zwischenmythen 1437m über P.1353 und P.1272 wieder zurück zum Haggenegg lief.

Alpinwanderung – T5+, ↗600m, ↘600m, 2h30min.