Lieber ein Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach. Ja, ich mag Spatzen, sind nette Vögelchen und unterhaltsam, und gesellig und alles… aber trotzdem… die Taube wäre an diesem Tag das Sustenhorn gewesen. Um 6 Uhr war ich von Feldmoos gestartet und über die bereits geräumte aber noch gesperrte Passstrasse zum Hotel Steingletscher 1865m gelaufen. Allerdings hatte ich nicht mit dem Sturm gerechnet, der im Gebiet wütete. Und so drehte ich auf der Höhe des Steisees von der Route zum Sustenhorn ab und lief das Tal hinauf zum Steinlimigletscher. Das kurze Steilstück war gut zu begehen und kurz darauf stämmte ich mich gegen den Wind auf den Gipfel des Giglistocks 2900m. Netter Spatz… die Abfahrt durch den windgepressten Schnee hatte ich schon wieder verdrängt, als ich in der Wärme am Auto um kurz vor elf in die kurze Hose stieg. Ein seltsamer „Spatzenwinter“…

Skitour – 25. März 2017, WS, ↗1600m, ↘1600m, 5h, AlpinoM.