Die Blicke schweiften etwas irritiert über die grünen Wiesen und Wälder, die unter der Gondel der Seilbahn von Blatten nach Belalp 2094m dahinzogen. Bald darauf wanderten wir in der warmen Morgensonne den schneefreien Weg zum Hotel Belalp 2130m, wo zumindest wieder Schnee lag. Für die paar Meter die Skier montieren lohnte sich aber auch nicht, und so stiegen wir an den Seilen hinab und liefen kurz darauf weiter durch den wunderbaren Frühlingstag. Von Walkenen stiegen wir die steile Moräne hinauf, bevor wir endlich die Skier anlegen und hinüber zum Gletscher queren konnten. Nach kurzem und recht steilem Abrutschen auf hartem Schnee erreichten wir die Gletscherzunge und liefen in weiten Bögen am Gletscherfluss entlang. Es war bereits Mittag und fast so zu heiss, als wir die Felsen unter der Hütte erreichten. Froh über den Schatten stiegen wir auf dem Klettersteig hinauf zur Oberaletschhütte 2640m und genossen einen erholsamen Nachmittag mit leckerem Kuchen und guten Nachtessen.

Wanderung/Skitour – 08. April 2017, ZS, ↗800m, ↘130m, 4h, Alpinos & N.A.