Suche

Alpino-Page

ein Blog der Alpinos

Monat

April 2017

Die Möwen auf dem Olymp

Nach drei schönen Tagen hatte es nachts zu regnen begonnen, manchmal leerte es eimerweise vom Himmel. Vom Snoqualmie-Pass waren wir durch Tacoma an die Pazifik-Küste gefahren. Sollte dort was zu sehen geben. Immerhin regnete es nicht, als wir den tosenden... weiterlesen →

Über den Snoqualmie-Pass

Ohne Gepäck reisen ist eigentlich praktisch: kein umständliches Ein- und Auspacken, kein Geschleppe, kein Überlegen: was ziehe ich heute an? Nachdem wir in unserem lieb gewonnenen Coffee-Shop gefrühstückt hatten, telefonieren wir mit dem AA-Schalter am Flughafen – immer noch keine... weiterlesen →

Ein Tag in Seattle

Jet-Lag ist was Feines; der Tag-Nacht-Rhythmus ist total im Eimer, man wacht zu unerklärlichen Zeiten auf und ist zu ebenfalls wahllosen Zeiten müde. Aber ein wunderbarer Coffee-Shop mit leckerem Kaffee, Muffin und Keks vertrieben uns die Müdigkeit und wir freuten... weiterlesen →

Von Pleiten, Pech und Pannen – Auftakt

Eigentlich war der Plan nicht so schlecht, für unsere Skitouren-Reise an die Westküste der USA. Die Schneebedingungen war sehr gut, es lag so viel Schnee wie seit Jahren nicht mehr; einige Passstrassen waren bereits wieder offen und die Ausgangspunkte zu... weiterlesen →

Ein Tag am Lötschentaler Breithorn

Im Schein unserer Stirnlampen liefen wir über die weite Fläche des Beichgletschers in den beginnenden Morgen. Die wenigen Sonnenstrahlen, die bald in das tiefe Gletschertal drangen, verdeutlichten die Abgeschiedenheit und Schroffheit des Gebiets. Über zunächst harten, dann einigen frischen Pulverschnee... weiterlesen →

(Ski-)Trek zur Oberaletschhütte

Die Blicke schweiften etwas irritiert über die grünen Wiesen und Wälder, die unter der Gondel der Seilbahn von Blatten nach Belalp 2094m dahinzogen. Bald darauf wanderten wir in der warmen Morgensonne den schneefreien Weg zum Hotel Belalp 2130m, wo zumindest... weiterlesen →

Galenstock

Von der Barriere bei Hostetten 1647m oberhalb Realp war ich gegen viertel nach vier gestartet und musste zunächst die schon geräumte Passstrasse entlanglaufen. Bald konnte ich aber die Skier montieren und lief über den harten Schnee zügig bergan. Auf der... weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑