Suche

Alpino-Page

ein Blog der Alpinos

Monat

Juni 2017

Ein Rotgrätli am Nachmittag

Nachdem sich die Schauer und dicken Wolken endlich verzogen, startete ich von Mythenbad 884m in Nachmittag. Auf dem Weg zum Holzegg 1405m lieferte ich mir einige Wettrennen mit lästigen Bremsen (das ich verlor, aber sie nicht überlebten), bevor ich den... weiterlesen →

Ein kühler Morgen auf der Chli Windgälle

Auch wenn es nicht ganz einfach ist, es lohnt sich doch immer wieder, in aller Frühe aufzustehen. Denn als ich um kurz nach sechs von der Golzeren 1395m startete, konnte ich die herrliche Kühle dieses Morgens geniessen. Auf dem steilen... weiterlesen →

Huetstock in der Kühle des Morgens

Morgens, viertel nach sieben, war’s noch herrlich kühl, als wir von P.935 im Melchtal bergan liefen. Via Fomatt 1407m und Unter Wend 1744m, erreichten wir das Ziegeltal. Bei P.2222 hielten wir uns an den schmalen Weg, der uns via Zahm... weiterlesen →

Über die Ostrippe auf den Dammastock

Mitte Juni ist eine eindrückliche Zeit: bei klaren Nächten wird es nie richtig dunkel und schon früh beginnt die Dämmerung. Wir waren noch nicht weit gelaufen, als die Kegel unserer Stirnlampen langsam verblasten. Von der Hütte ging’s auf dem üppig... weiterlesen →

Aufstieg zur Dammahütte

Wir mussten sehr tief in der Alpino-Projekt-Kiste kramen, um eine Tour zu finden, die all unsere verschiedenen Wünsche für dieses Wochenende erfüllen konnte: einsam sollte es sein, aber nicht zu weit zum Schleppen; spannende Kletterei, aber nicht zu schwierig; Firn... weiterlesen →

Weilenmann-Rinne aufs Fluchthorn

Ist ja dann manchmal doch nicht so leicht, in der Nacht den Weg zu finden, zumal irgendeinen schmalen Wanderweg, der sich nicht viel von den Trampelpfaden der Tiere unterscheidet, die den Hang oberhalb von Marangun d’Urschai durchzogen. Als wir aber... weiterlesen →

Schlepp-Trek ins Val Tasna

Um an den Fuss des Fluchthorns zu gelangen, bieten sich zwei Wege an: entweder durch das lange Jamtal von Norden oder durch das nur wenig kürzere Val Tasna von Süden. Wir entschieden uns für letzteres und wanderten nach entspannter Zugfahrt... weiterlesen →

Vormittags am Nüenchamm

Sportwoche im Sportzentrum Kerenzerberg in Filzbach: ich nutze ein längeres Zeitfenster, um eine Beine zu vertreten. Vom Sportzentrum Filzbach 713m via P.740, Im Gwürz, P.1082, Chalthüttli 1369m, Stäfeli 1425m, Pfandliboden und auf dem Grat zum Gipfel des Nüenchamms 1904m. Herrliche... weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑