Nachdem wir gestern den ersten Versuch, zur Cabane de la Dent Blanche aufzusteigen im Schnee abgebrochen hatten, gab’s heute Ersatzbank-Training. Eigentlich hatten wir diese Tour für den Samstag nach der Besteigung der Dent Blanche geplant, aber so passt es ja auch. Nach leckerem Frühstück in Evolène liefen wir mit leichter Ausrüstung von La Guilli 1834m hinauf zum Lac Bleu 2092m und zunächst durch Alpenwiesen, später durch die Moränenlandschaft nördlich der Cabane des Aig. Rouge. Bei ca. 3000ml zweigten wir vom blau-weiss markierten Weg zum Gletscher ab und folgenden den jetzt grün-weiss-grünen Markierungen durch Schotter, Schnee und schliesslich über den luftigen Grat zum Gipfel des Mont de l’Etoile 3370m. Im Windschatten des grossen Gipfelsteinmannes genossen wir das herrliche Panorama und studierten die Schneelage der umliegenden Berge. Es lag deutlich mehr Schnee als gedacht und angekündigt war, aber die warme Sonne hatte bereits mit der Schmelzarbeit begonnen. Leichten Fusses stiegen wir wieder hinab ins Tal und genossen den Rest des Tages im Val d’Herens.

Alpinwanderung – 27. Juli 2017, T4, ↗1550m (2h45min), ↘1550m (2h).