Da eine Kaltfront die Nordseite der Alpen im Regen versinken ließ fuhren wir mit dem Senioren- und SAC-Wanderzug nach Rivera. Durch herrliche herbstliche Wälder und viel Laub stiegen wir über In Nenázz 1024m, Duragno 1491m und Ul Mött Tund 1928m auf den Monte Tamaro. Vom Norden bliess mittlerweile ein stürmischer Wind, der leider auch die Luftseilbahn lahmlegte (die wir wegen AlpinoFs Reha benutzen wollten). So mussten wir leider für die Reha wenig günstig auf dem breiten Forstweg hinab zum Bahnhof hinab wandern. War trotzdem eine wunderbare herbstliche Wanderdung im warmen Tessin.

Wanderung – 29. Oktober 2017, T3, ↗1600m, 3:30h; ↘3h.