Suche

Alpino-Page

ein Blog der Alpinos

Kategorie

Alpinwanderung

Steil hinauf zum Hahnen

Die Kälte des Talbodens war bald vergessen, als wir zügig von Engelberg Brunni-Bahnen den steilen Weg nach Ober Zieblen 1635m hinaufliefen. Am Rotigraben entlang stiegen wir nun in der warmen Morgensonne zu P.1909 und weiter hinauf unten der Chli Hahnen.... weiterlesen →

Schmale Wege auf die Rigi

Mittlerweile gehen mir die Wanderziele aus… auf der Rigi war ich schon lange nicht mehr, also warum nicht mal wieder dorthin? Vom Bahnhof Arth-Goldau lief ich entlang der Kantonsstrasse nach Oberarth-Letzi und begann meinen Aufstieg: auf breitem Forstweg zum Boliwald... weiterlesen →

Hoch über dem Rheintal

Die Motivation beim Aufwachen heute Morgen war nicht übermässig gross. Erst nach dem zweiten Kaffee und nachdem der SRF-Wettermann das vorläufige Ende des goldenen Oktober-Wetters für den Abend angekündigt hatte, machte ich mich doch noch auf den Weg… Vom Parkplatz... weiterlesen →

Herbstliches Wägital

Nach einem gemütlichen Start um 8:45 Uhr bei P.922 am Ziggenbach stiegen wir an der Hohfläsch-Hütte 1368m vorbei und über den SSW-Rücken hinauf zum Schiberg 2043m. Wir querten das Furgge 1904m und standen kurz darauf auf dem Plattenberg 2081m. Weiter... weiterlesen →

Oktober am Chli Windgällen

Es war noch recht kühl, als ich mit der Seilbahn um acht Uhr hinauf nach Golzeren schwebte. Aber wenn man zügig läuft, dann wird einem ja schnell warm… Bis zum Gipfelaufbau kam ich zügig voran, dann musste ich wegen der... weiterlesen →

Schmaler Grat zwischen Marmolada und Piz Boe

Zum Abschluss unseres Wanderausflugs in die Dolomiten liefen wir vom Lago di Fedaia 2054m auf dem Bindelweg 601 am Rif. Viel dal Pan vorbei zum Rif. Baifa Frederoia 2388m. Hier verliessen wir den breiten Wanderweg und wanderten genüsslich über den... weiterlesen →

Piz Boe – Gipfel der Sella-Gruppe

Beeindruckt von den steilen und abweisenden Wänden stiegen wir auf Weg 647 von der Albergo Plan Schiavaneis 1850m durch das Val Lasties hinauf zum L’Antersass 2907m. Die teils pulvrige, teils eisige Schneeauflage auf dem Plateau störte nicht und die Wegfindung... weiterlesen →

Über Haggenspitz und Chli Mythen

Ein Nachmittag zur freien Verfügung: Von Brunni 1101m lief ich hinauf zum Haggenegg 1414m und kraxelte in den warmen Oktoberhimmel hinauf zum Haggenspitz 1792m. Nach kurzem Verweilen ging’s hinab zum Grigelli 1668m und durch den Kamin auf den Chli Mythen... weiterlesen →

Sonne im Tessin

Dieser September war fürwahr kein Spass: Regen, Schnee und kalt obendrein. Und meist war für den Freitag eine Kaltfront angekündigt, die alle grossen Pläne zunichtemachte. Manchmal kam sie dann, manchmal auch irgendwie nur halb, oder auch gar nicht. Jedenfalls war... weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑